schliessen
deutsch francais italiano

naturnahe Haltung und Fütterung

  • Schafe werden in der Schweiz kleineren und grösseren Herden gehalten. Die meiste Zeit verbringen die Herden auf den Weiden.
  • Im Frühjahr kommen die Lämmer mit den Muttertieren ganztags auf die Weide.
  • Die Sommermonate verbringen etwa 50% der Schweizer Schafe auf Alpweiden.
  • Von Mitte November bis Mitte März ziehen verschiedene Schäfer mit grossen Wanderherden durchs Mittelland.
  • Die übrigen Schafherden werden im Winter im Stall gehalten, wobei sie wann immer möglich Auslauf auf die Weide erhalten. Denn auch bei kaltem Wetter fühlen sich Schafe im Freien am wohlsten.
  • Die meisten Lämmer werden während drei Monaten oder länger gesäugt.
  • Daneben besteht das Futter der Lämmer und Schafe im Sommer aus Weidegras, im Winter aus Heu und Emd.
  • Zusätzlich erhalten Schafe wichtige Mineralstoffe und je nach Qualität des Weidegrases eine Getreidemischung.
  • Ein Mutterschaf mit Lämmern frisst rund 15kg frisches Gras oder 2.5kg Heu/Emd.

 

zurück

Neue Homepage

mehr ...

Teststation für Jungwidder

mehr ...

Ranglisten IAM 2017

mehr ...

AKTUELL: IAM 2017

Daten der Interkantonalen Ausstellungsmärkte Herbst 2017


Auffuhrbedingungen und Mindestanforderungen für IAM  (gültig ab Herbst 2014)

Anmeldung über SheepOnline

 

NEU Anmeldeformulare (Free Download):

Mutterschafe
Widder